info@cuxbaskets.de

WIR SIND DER NORDEN

31.10.2019 – Baskets sind zurück in der Erfolgsspur 

Nachdem die Cuxhaven Baskets am letzten Spieltag mit der Niederlage beim TSV Kronshagen einen kleinen Rückschlag hinnehmen mussten, sind die Basketballer von RW Cuxhaven zurück in der Erfolgsspur. Beim Bramfelder SV gab es im vierten Auswärtsspiel nacheinander den dritten Sieg. Garanten des 64 : 56 Erfolges waren einmal mehr die Zwillingsbrüder Deon und Darron McDuffie, die 18 bzw. 16 Punkte beisteuerten, und Andreas Hasenkamm mit 15 Zählern. Doch auch der Rest des Teams steuerte eine überzeugende Leistung bei und sorgte dafür, dass die Cuxhavener sich vorerst in der oberen Tabellenhälfte etablieren und sich aufgrund des sehr guten Korbverhältnisses sogar die vorübergehende Führung sichern konnten.

Cuxhaven musste auch in dieser Begegnung auf Eddie Seward und Jannes Koeppen verzichten und begann wie in den vorangegangenen Partien etwas unkonzentriert. Das führte zu teilweise unnötigen Fehlwürfen und so lag man nach den ersten 10 Minuten mit 12 : 15 zurück.

In der kurzen Viertelpause gelang es dem Trainerteam um Dennis Tiedemann, den Spielern die Schwachpunkte aufzuzeigen und an ihre Stärke – das geschlossene Mannschaftsspiel – zu erinnern. Danach hat das Spiel der Baskets dann im zweiten Viertel deutlich an Fahrt aufgenommen. Deon McDuffie und Andreas Hasenkamm sorgten gleich zu Beginn dieses Durchgangs für einen 8 : 0 Lauf und die Baskets hatten die Begegnung an sich gerissen. Die damit erkämpfte zwischenzeitliche 20 : 15 Führung konnte bis zur Halbzeitpause auf 29 : 23 ausgebaut werden. Die letzten Punkte in diesem so wichtigen Viertel erzielte Hannes Ebs kurz vor der Schlusssirene mit seinem ersten „Dreier“ in der Regionalliga. Leider war Aufbauspieler Tim Krug zu diesem Zeitpunkt schon mit vier Fouls belastet und Dennis Tiedemann und der als Assistenztrainer fungierende Jannes Koeppen mussten einige Spielsysteme umstellen.

Das machten die Bramfelder sich zu Nutzen und hatten die Cuxhavener Führung ganz schnell ausgeglichen. Das Team der Baskets fand jetzt einfach kein Mittel gegen die anstürmende Heimmannschaft. Obwohl insbesondere Philipp Klecha und Hannes Ebs sehr effektiv verteidigten, konnten sie nicht verhindern, dass Bramfeld nach drei Vierteln mit 46 : 39 in Front lag.

Doch die Baskets wollten sich mit der drohenden Niederlage nicht abfinden und mobilisierten im Schlussviertel noch einmal alle Kräfte. Die Spieler puschten sich gegenseitig und setzten alles daran, als Team zu bestehen.
Plötzlich begann die Phase der McDuffie – Brüder, die bis zur 37. Spielminute die Wende herbeiführten und für einen 54 : 49 Vorsprung sorgten. Sie wurden jetzt von den Teamkameraden immer wieder optimal in Szene gesetzt und konnten fast alle Würfe verwandeln.
Als Bramfeld den Rückstand etwas verkürzte, zeigte Andreas Hasenkamm wieder einmal seine Qualitäten und stellte mit einem seiner in der Regionalliga iinzwischen gefürchteten 3-Punkte-Würfe den alten Abstand wieder her. Damit war der Widerstand der Heimmannschaft endgültig gebrochen und nach dem letztendlich überzeugenden 64 : 56 Erfolg lagen sich Spieler und Betreuer in den Armen und traten mit zwei weiteren Auswärtspunkten im Gepäck den Heimweg nach Cuxhaven an.

Damit sind vier der zunächst sieben Auswärtsspiele der Baskets „Geschichte“ und der Saisonauftakt am 23.November in der heimischen Rundturnhalle rückt immer näher. Diesen Termin sollten sich jetzt endgültig alle Fans in ihren Terminkalender schreiben. Nach den bisher gezeigten Leistungen der Tiedemann-Truppe kann man sich schon jetzt auf eine tolle Vorstellung unserer Mannschaft freuen.

Doch zunächst einmal geht es am kommenden Sonntag wieder in Richtung Hamburg zur Mannschaft von Blau-Weiß Ellas.

Und für diejenigen unter unseren Lesern, die jetzt vergeblich ihre Landkarten wälzen: Der VSK Blau Weiss Ellas ist – so sagt es seine Homepage – „ein multikultureller Verein mit griechischen Wurzeln mitten im lebendigen Bezirk Altona“.

Vielleicht finden sich einige Fans, die unser Team zu dieser Begegnung begleiten. Tippoff ist dort um 16.00 Uhr.

Die Baskets setzten ein :
Darron McDuffie (16 Punkte), Deon McDuffie (18), Philipp Klecha (8), Alex Dmitriev (2), Andreas Hasenkamm (15), Tim Krug (2), Hannes Ebs, Ali Vocaj, Julian Thomas und Andre Leffin

Bericht von: Wilhelm Mester

25.10.2019 – Sanitär & Mehr wieder mit an Bord

Mit der Meisterfirma Sanitär & Mehr OHG Hogrefe & Rohwedder, haben wir einen starken Partner aus dem Handwerk gewonnen.
Vertreten durch die Inhaber Martin Rohwedder und Sascha Hogrefe wird die Firma unser Partnernetzwerk ergänzen und verstärken.
Wenn es um das Sanieren von Altbauten, um Rohrreinigung oder Heizungsprobleme geht ist Sanitär & Mehr mit ihrem Dienstleistungsangebot genau der richtige Ansprechpartner für Sie.

24.10.2019 – Die Werbeagentur Borggräfe wird Partner der Cuxhaven Baskets.

Akquise mal ganz anders.

Nach einem Heimspiel der vergangenen Saison fiel die Entscheidung für ein Engagement bei den Cuxhaven Baskets.
„Diese außergewöhnliche Stimmung, der Kampfgeist der Spieler und letztendlich auch die Tatsache Menschen aller Altersklassen mit dem Basketballsport zu begeistern haben uns zum Sponsoring veranlasst“ so der Inhaber der Agentur Wolfhard-Walter Borggräfe.
Die Werbeagentur BORGGRÄFE entwickelt seit 1991 Marketinglösungen in den Bereichen Corporate Identity, Corporate Design, Printmedien, Multimedia, TV- und Radiowerbung. Dabei haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, immer wieder mit innovativen Ideen Überraschungen zu liefern – damit sich Ihre Kunden lange an Ihre Werbung erinnern.

Nutzen Sie gerne auch den Full-Service und lassen sich 24 Stunden komplett von ihnen begleiten und beraten.
Die Agentur Borggräfe wird zunächst auf unserer Heimspielhose präsentiert.
Wir denken, dass das Engagement der Agentur ein bedeutender Schritt in eine weitergehende Geschäftsbeziehung sein kann. Ich freue mich auf die nächsten Jahre der Zusammenarbeit, berichtet der Geschäftsführer der Baskets, Holger Junghans.

Erreichbar ist die Agentur:
Werbeagentur BORGGRÄFE
Full-Service-Agentur©
Imsumer Str. 21
DE-27612 Loxstedt
Deutschland
Telefon: +49 (0) 4744.1377
E-Mail: info@werbeagentur-borggraefe.eu

23.10.2019 – Auch Cuxliner steht weiterhin zu den Cuxhaven Baskets

Trotz der Turbulenzen während der letzten Saison bekennt sich auch die Firma Cuxliner zu einer Weiterführung der Partnerschaft mit den Cuxhaven Baskets. Das ist das erfreuliche Ergebnis von informativen Gesprächen zwischen dem Geschäftsführer von Cuxliner, Sven Hegner, und Holger Junghans von den Baskets.

Sven Hegner bekräftigte den Entschluss auch weiterhin den Spielbetrieb der Baskets zu unterstützen.
Die Firma Cuxliner ist eine feste Größe im Stadtbild Cuxhavens. Die roten Busse sind auffällig, und auch bei den Gegnern der Cuxhaven Baskets bekannt. Viele Auswärtsfahrten wurden in der Vergangenheit mit dem Cuxliner Team bestritten und so auch die Stadt Cuxhaven vertreten.
Doch hinter Cuxliner steckt nicht nur ein renommiertes Busunternehmen das Nah- und auch Fernreisen anbietet.
Ein wesentlicher Zweig des Betriebes ist die Kfz-Werkstatt „Cuxliner Service Point“.

CUXLINER Service Point ist ein öffentlicher Kfz-Meisterbetrieb. Um nicht nur unseren eigenen Fahrzeugpark pflegen und warten zu können, sondern auch Ihren, hat die CUXLINER GmbH eine moderne Nutzfahrzeug & Pkw-Reparaturwerkstatt gebaut und in Betrieb genommen.
Sie umfasst eine Waschhalle und drei Fahrzeugreparaturspuren und ist mit modernster Werkstattausrüstung ausgestattet. Auf verschiedenen Reparaturplätzen können sowohl Pkw als auch Lkw und Busse über mobile Hebeeinrichtungen angehoben werden, so dass eine schnelle Reparatur der Fahrzeuge auch von unten möglich ist. Eine durchgehende Fahrzeuggrube verfügt unter anderem über einen Bremsenprüfstand zur Durchführung von Sicherheitsprüfungen und Hauptuntersuchungen.

Leistungsschwerpunkte:
– Diagnose- und Servicearbeiten an Fahrzeugen aller Art und Fabrikate
– Reifenservice und Einlagerung
– Klimaservice und Kältetechnik
– Sicherheitsprüfungen
– Hauptuntersuchung
– DEKRA-Stützpunkt
– NEU: Fahrzeugpflege und -aufbereitung

Unser besonderer Tipp!
Verschenken Sie einen CUXLINER Service Point Gutschein über zum Beispiel eine Inspektion oder einen Ölwechsel.

23.10.2019 – Vertrauen verbindet.. .

… Das Motto der Malerei Burmeister. 

Einen für beide Seiten erfreulichen Ausgang der heutigen Gespräche konnten die Geschäftsführerin der Malerei Burmeister,
Heike Hobbje-Jagdhuber, und der Geschäftsführer der Baskets, Holger Junghans, verzeichnen. Schnell war das weitere Engagement bei den Baskets als Prämiumsponsor besiegelt. Beide Partner lobten das fruchtbare Miteinander und die Zuverlässigkeit beider Seiten.
Mit unserem Engagement wollen wir ein Zeichen setzen. Gemeinsam wollen wir das anfänglich funktionierende Netzwerk rund um den Basketball wiederbeleben, freut sich Heike Hobbje-Jagdhuber.

Die Malerei Burmeister wurde 1934 durch Erich Burmeister gegründet. 1961 machte sich sein Sohn Artur Burmeister selbstständig und erweiterte sich durch Aufträge in Bremen, Bremerhaven sowie im Altkreis-Wesermünde. Uwe Burmeister machte sich bereits 1983 in dritter Generation mit seiner eigenen Malerei in Cuxhaven selbstständig und übernahm dazu 2000 den ehemaligen Betrieb seines Vaters. So schlossen sich zwei Familienunternehmen der Familie Burmeister zusammen.
Nun leitet Heike Hobbje-Jagdhuber als Geschäftsführerin die Geschicke des Malereifachbetriebs Burmeister GmbH. 

Die Malerei Burmeister GmbH ist ansässig in der Küstriner Straße 2 in 27478 Cuxhaven-Altenwalde und zu erreichen unter:
Telefon: 04723/ 505 43 10
Telefax: 04723/ 505 43 19
Email: info@malerei-burmeister.de

22.10.2019 – Hartmann Elektrotechnik GmbH weiterhin Premium-Partner der Baskets!!!

Rechtzeitig zu den Heimspielen begrüßen wir einen weiteren starken Partner zurück im Kreise der Sponsoren. Hierbei handelt es sich um den Elektro-Fachbetrieb Hartmann Elektrotechnik GmbH aus Bad Bederkesa. Die Firma Hartmann beschäftigt insgesamt 18 Mitarbeiter und kümmert sich um Elektroarbeiten aller Art.

Sören Hartmann, Geschäftsführer, zum Sponsoring:
Wir genießen das Vertrauen vieler Kunden in unserer Region, verdienen hier unser Geld. Mit unserem Engagement möchte ich dem attraktiven Basketball in Cuxhaven und allen Menschen, die sich daran erfreuen und mit den Baskets mitfiebern, ein wenig davon zurückgeben. Ich freue mich dem Netzwerk der Basketballer weiterhin beizuwohnen und wünsche mir, unabhängig von der Spielklasse, dass noch viele weitere Firmen diesen Schritt machen um sich auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsam für den Fortbestand der Baskets zu arbeiten. Ganz besonderen Respekt verdient die mir vorgestellte Jugendarbeit im Stammverein und an den Cuxhavener Schulen. Ich bin sicher dass dieses mannigfaltigen Engagement der Cuxhaven Baskets weitergeführt werden kann!

Firma Hartmann Elektrotechnik GmbH wird weiterhin im Korbkreis das Parkett zieren und freut sich auf nette Gespräche sowohl vor als auch nach dem Spiel, freut sich der Geschäftsführer der Cuxhaven Baskets, Holger Junghans.
Herzlich Willkommen zurück in Cuxhaven, Firma Sören Hartmann Elektrotechnik GmbH!

22.10.2019 – Baskets müssen die erste Niederlage hinnehmen

Nach zwei überzeugenden Auswärtssiegen sind die Cuxhaven Baskets am Wochenende mit einer 80 : 88 Niederlage – der ersten der noch jungen Saison – zurückgekehrt.
Beim bis dahin sieglosen TSV Kronshagen aus Kiel gab es den vor dem Hintergrund der äußeren Umstände befürchteten Rückschlag.Neben dem gesperrten Big-Man und etatmäßigen Center Eddie Seward musste Trainer Dennis Tiedemann auch auf dessen Backup Ali Vocai verzichten.
Außerdem fehlte mit Jannes Koeppen ein weiterer Erfolgsgarant der ersten beiden Begegnungen.

So war es dann keine Überraschung, dass Kronshagen sehr schnell durch zwei Dreipunkt-Treffer ihrer Topscorer Ferris Stahmer und Frederick Butenschön sowie einen weiteren Treffer nach noch nicht einmal zwei Minuten mit 8 : 0 in Führung gingen. Die Cuxhavener kamen zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht ins Spiel und hatten fast mehr mit sich selbst als mit dem Gegner aus der Fördestadt zu kämpfen.
In der Verteidigung wurde äußerst nachlässig gespielt. Das ermöglichte es den Kielern immer wieder, durch schnelles Passspiel zu leichten Punkten zu kommen. Außerdem wurden – natürlich bedingt durch die Ausfälle – bisher funktionierende Systeme nicht konsequent durchgespielt.
Trotz dieser Widrigkeiten zeigte die Mannschaft Moral und schaffte es, den Rückstand bis zur fünften Spielminute zu egalisieren und mit 10 : 10 auszugleichen. Nach sieben Minuten führten die Baskets dann sogar mit 20 : 17. Es sollte jedoch die letzte Führung in diesem Spiel bleiben.
Kurz vor Ende des ersten Durchgangs legte Kronshagen noch einmal einen 8-Punkte- Lauf hin und das Viertel endete mit einer 29 : 23 Führung der Gastgeber.

Im zweiten Viertel schienen die Baskets dann völlig von der Rolle zu sein. Dazu kam, dass unser Topscorer Deon McDuffie und der als Center agierende Alexander Pauli schon zur Halbzeit mit jeweils vier persönlichen Fouls belastet waren und in der Folgezeit entsprechend weniger aggressiv zu Werke gehen mussten.

So ging man mit einem wenig vielversprechenden 55 : 34 für Kiel in die Halbzeitpause. Dort gelang es Coach Dennis Tiedemann aber, unsere Rumpfmannschaft an ihre Stärken zu erinnern und mental aufzubauen.
Obwohl Deon McDuffie zu diesem Zeitpunkt bereits mit seinem fünften Foul ausgeschieden war, keimte noch einmal Hoffnung auf. Besonders „Hase“ und Darron Mc Duffie warfen – und trafen – jetzt aus fast allen Positionen und es gelang den Baskets, den Rückstand vor dem letzten Viertel auf zehn Punkte zu verkürzen. Mit 70 : 60 gingen die Kieler in die letzten zehn Minuten.

Hier gelang es Cuxhaven aber nur noch, die Niederlage in erträglichen Grenzen zu halten. Ohne etatmäßigen Aufbauspieler und Center ging der Truppe am Ende die Luft aus und musste sich am Ende mit 80 : 88 geschlagen geben
Trotz dieser Niederlage gelang es den Baskets, Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Mit 4 Punkten aus 3 Spielen liegen sie um jeweils 2 Zähler hinter den Teams aus Wedel, Ebstorf und Walddorf. Diese Mannschaften haben jedoch auch bereits einmal verloren aber bereits vier Begegnungen absolviert.

Am kommenden Wochenende müssen die Baskets beim Bramfelder SV antreten. Die Hamburger haben erst eins ihrer ersten drei Spiele gewonnen und sollten eine lösbare Aufgabe sein.

Die Baskets setzten ein :
Darron McDuffie (31 Punkte), Deon McDuffie (11), Philipp Klecha (2), Alex Dmitriev, Andreas Hasenkamm (26), Tim Krug (5), Alexander Pauli (2), Julian Thomas (2) und Andre Leffin

Bericht von: Wilhelm Mester

19.10.2019 – Nutrilo erneut Partner der Cuxhaven Baskets

Mit starken Partnern durch dick und dünn
Das 1984 gegründete Unternehmen Nutrilo aus Cuxhaven und die Cuxhaven Baskets besiegeln weitere Zusammenarbeit.
Nutrilo ist einer der größten Lieferanten für Vitamine und Mineralstoffe, und ein bedeutender Hersteller von Nahrungsergänzungsmittel in Europa.
Zusammenstehen auch in nicht so guten Zeiten – das war der Tenor der beiden Geschäftsführer von Nutrilo.
Auch diese Saison werden wir unseren Partner auf der Rückenpartie unserer Trikots präsentieren, freut sich Geschäftsführer Holger Junghans.

Nicht vergessen:
Am 23.11.2019 findet in der Rundturnhalle unser erstes Heimspiel statt.

Ihr wollt noch eine Dauerkarte? Kein Problem. Auf unserer Homepade cuxbaskets.de findet ihr im „Ticket“-Bereich das Bestellformular zum runterladen und weiterverwenden.

16.10.2019 – Baskets feiern zweiten Auswärtssieg

Mit dem zweiten Auswärtssieg im zweiten Saisonspiel sind die Basketballer des RW Cuxhaven eindrucksvoll in die Spielzeit 2019/2020 der 2. Regionalliga Nord gestartet.

Nach dem Sieg in Rostock am vergangenen Wochenende gewannen die Schützlinge von Trainer Dennis Tiedemann auch beim TuS Ebstorf. Garanten des 92 : 80 Erfolges waren wiederum Deon McDuffie und Andreas Hasenkamm mit 31 und 23 Punkten.

Die Cuxhavener Mannschaft war mit nur 9 Spielern nach Ebstorf gereist. Da hieß es, die Kräfte vernünftig einzuteilen und möglichst eine frühe Foulbelastung zu vermeiden.
Die Ebstorfer gingen das Spiel sehr motiviert an und führten nach 4 Minuten bereits mit 15 : 9 Punkten. Dabei taten sich die Baskets insbesondere in der Verteidigung immer wieder sehr schwer. Diese Führung konnten die Cuxhavener bis zum Ende des ersten Viertels nicht aufholen und so ging es mit 27 : 21 für Ebstorf in die Pause.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs hatte die Mannschaft begriffen, dass sie konzentrierter verteidigen muss und durch zwei schnelle Dreier durch Andreas Hasenkamm und Daron McDuffie ging man nach dreizehn Minuten erstmals mit 31 : 30 in Führung. Jetzt kam die große Stunde von Deon McDuffie : bis zum Halbzeitpfiff erzielte er noch 9 Punkte und so gingen die Baskets mit einem einigermaßen beruhigenden 46 : 39 Vorsprung in die Pause.

Im dritten Durchgang wurde das Spiel dann außergewöhnlich sehr hart. Die Baskets waren endgültig aufgewacht und verteidigten sehr konsequent. Durch einen 9-Punkte-Lauf erarbeiteten sich die Tiedemann-Schützlinge nach 24 Minuten einen Vorsprung von 21 Punkten.
Kurz vor Ende des dritten Viertels war für Eddie Seward nach seinem fünften Foul die Partie vorzeitig beendet und die Mannschaft musste jetzt ohne richtig großen Center auskommen.

Dennoch bewies das Team die erforderliche Moral, versuchte den Vorsprung zu verwalten und trotzdem weiter zu punkten. So gelang es, mit einem immer noch komfortablen 68 : 54 Punkte Vorsprung in das letzte Viertel zu gehen.
Die Ebstorfer versuchten nun immer wieder, den Vorsprung des Gegners zu verkürzen; die Baskets hatten aber meistens die richtige Antwort parat und trafen ebenfalls. In dieser Phase gelang unserem Youngster Philipp Klecha sein erster „Dreier“ in der Regionalliga,

Zum Ende des letzten Durchgangs war Ebstorf dann noch einmal auf zehn Punkte herangekommen. Die Gastgeber versuchten nun, das Spiel durch Fouls zu stoppen und so zu Punkten zu kommen. Da hatten sie allerdings die Rechnung ohne Jannes Koeppen gemacht, der in dieser Phase die Freiwürfe sicher verwandelte.
Den Schlusspunkt setzte er dann auch in der letzten Spielminute als er die letzten beiden Freiwürfe zum letztlich überzeugenden und ungefährdeten 92 : 80 Erfolg verwandelte.

Am kommenden Samstag müssen die Baskets beim TSV Kronshagen antreten. Auch wenn die Kieler die ersten drei Spiele in der Regionalliga verloren haben, wird unsere Mannschaft die Aufgabe im dritten Auswärtsspiel konzentriert angehen um sich sofort in der oberen Tabellenhälfte zu etablieren und bei den Fans die Vorfreude auf das erste Heimspiel am 23. November in der Rundturnhalle weiter zu steigern.

Die Baskets setzten ein :
Eddie Seward (11 Punkte), Deon McDuffie (31), Philipp Klecha (3), Alex Dmitriev, Andreas Hasenkamm (23), Hannes Ebs, Julian Keck, Darron McDuffie (12), Jannes Koeppen (12)

12.10.2019 – Happy Birthday Alex

Pünktlich zum heutigen Spieltag hat der zweite Riese der Mannschaft Geburtstag herzlichen Glückwunsch Alex Dmitriev

11.10.2019 – Jetzt Dauerkarte sichern

Achtung es ist soweit:
Trommelwirbel…..
Die DAUERKARTEN sind ready
Ihr wollt eine haben? Dann schreibt uns per privater Nachricht an und teilt uns eure E-Mailadresse mit und wir schicken euch das Bestellformular zu
Preise:
Normal 55,- €
Ermäßigt 35,- €
Ihr seid nicht per Mail erreichbar? Kein Problem. Schreibt uns per privater Nachricht an und wir machen einen Termin mit euch aus, an dem ihr das Formular bekommt

08.10.2019 – Baskets starten mit einem Auswärtssieg in die neue Saison

Der Basketball in Cuxhaven lebt …
Das neu formierte Team der Cuxhaven Baskets ist erfolgreich in die Saison 2019/2020 gestartet.
Nachdem es lange nicht feststand, ob die Cuxhavener in der 2. Regionalliga antreten, ging es zum ersten von zunächst sieben Auswärtsspielen an die Ostsee zum EBC Rostock.
Genau wie die Cuxhavener haben die Hansestädter es sich vorgenommen, um den Aufstieg in die 1. Regionalliga mitzuspielen. Man hatte es also sofort mit einem hochkarätigen Gegner zu tun, der zudem mit zwölf sehr großen Spielern aufwarten konnte.

Coach Dennis Tiedemann schickte mit Jannes Koeppen, Andreas Hasenkamm, Eddie Seward, Darron McDuffie sowie Neuzugang und Neu-Kapitän Deon McDuffie eine erfahrene Starting Five aufs Spielfeld. Darron McDuffie und Andreas Hasenkamm sorgten innerhalb der ersten zwei Spielminuten für einen Auftakt nach Maß und brachten Cuxhaven durch zwei sehenswerte Dreier mit 6:0 in Führung. Zwei weitere Dreier von „Hase“ und von Deon McDuffie sowie ein Korbleger von Altmeister Eddie Seward sorgten nach fünf Spielminuten für eine 14:8 Führung.
Danach folgte eine unkonzentrierte Phase unserer Mannschaft und den Rostockern gelang es durch einen 9-Punkte Lauf mit 17:14 in Führung zu gehen, die sie bis zum Ende des ersten Viertels auf 27:20 ausbauen konnten.
Coach Dennis Tiedemann gab dem Team in der Viertelpause mit auf den Weg, dass sie die Ruhe behalten und die in der Vorbereitungszeit trainierten Systeme konzentriert durchspielen müssen.

Das gelang ab dem zweiten Viertel sehr eindrucksvoll. Die Mannschaft bewies insbesondere in der Verteidigung eine gute Moral und wurde von der Bank aus mit lautstarker Anfeuerung ständig unterstützt. Insbesondere Deon McDuffie puschte das Team immer wieder nach vorne.

Unter anderem durch weitere Dreier von Darron und Deon McDuffie sowie Andreas Hasenkamm gelang es, bis zum Ende des zweiten Viertels für den bis dahin mehr als verdienten Halbzeitstand von 41:41 zu sorgen.
Das dritte Viertel verlief dann sehr ausgeglichen und die knappe Führung wechselte mehrmals. Insbesondere eine oftmals aufopferungsvolle Verteidigungsleistung und der unbändige Offensivdrang von Deon McDuffie hielten das Spiel offen und sorgten vor dem letzten Durchgang für eine knappe 58:57 Führung der Cuxhavener.
Dennis Tiedemann schwor seine Jungs noch einmal ein und baute darauf, dass den jungen und unerfahrenen Rostockern zum Ende des Spiels die Puste ausgehen würde.

Und so kam es dann auch : Insbesondere Deon McDuffie brannte in diesem Durchgang ein wahres Feuerwerk ab; seine 13 Punkte, dazu 6 von Darron McDuffie, 7 von Jannes Koeppen und 5 von Andreas Hasenkamm sorgten für einen überzeugenden 89 : 81 Endstand, der große Hoffnungen für die noch junge Saison macht.

Topscorer auf Cuxhavener Seite waren Deon McDuffie (26), Darron McDuffie (22) und Andreas Hasenkamm mit 21 Punkten, darunter 6 Dreiern.

Mit dem Schwung aus dem ersten Spiel sollte es den Baskets gelingen, auch in der zweiten Begegnung am nächsten Samstag beim TuS Ebstorf zu bestehen.
Wenn die Mannschaft weiterhin solche Leistungen zeigt, wird es beim ersten Heimspiel am 23.November gegen den Walddörfer Sportverein sicher eine gut gefüllte Rundturnhalle geben.

Bericht von: Wilhelm Mester

03.10.2019 – Zweites Testspiel erfolgreich absolviert

Einige Spontane hat es doch gegeben und so spielten die Baskets gestern vor kleiner Kulisse gegen ein Bremerhavener Mixed-Team. Trotz Anlaufschwierigkeiten konnte Cuxhaven das Spiel mit 80:58 für sich entscheiden. Dennoch wurde klar, woran noch kurzfristig gearbeitet werden muss, bevor es am Sonntag nach Rostock geht und hoffentlich der erste Saisonsieg mit nach Hause gebracht wird.
#basketball #ballin #cuxhavenbaskets

03.10.2019 – Happy Birthday Dennis Tiedemann und Hannes Ebs

Heute ist gleich doppelter Geburtstag
Zum einen hat unser Coach Dennis Tiedemann heute seinen Ehrentag und zum anderen feiert unser Mannschaftsküken Hannes Ebs seinen Schlüpftag
Also alles Gute an die beiden und einen schönen Feiertag allerseits

02.10.2019 – Spontanes Testspiel

FÜR DIE SPONTANEN
Heute Morgen erreichte uns ein Anruf aus Bremerhaven, man sei aufgrund der Feiertage fürs Training zu wenig und hätte Lust auf ein spontanes Gegeneinander.
Gesagt, getan
Wer also heute Abend noch nichts vor hat kann um 20.00 Uhr in der Rundturnhalle bei einem SPONTANEN öffentlichen Spiel gegen eine gemischte Bremerhavener Mannschaft dabei sein. Eintritt ist wieder frei
#basketball #ballin #cuxhavenbaskets

02.10.2019 – Happy Birthday Claas Völcker

Er quält sie im Training und kennt kein Erbarmen. Seine Athletikeinheiten haben es in sich und die Jungs können danach nur noch kriechen und heute ist sein besonderer Tag: unser Athletik-Coach Claas Völcker hat Geburtstag alles Gute Claas und einen wundervollen Tag

error: Bilder sind geschützt!!!