info@cuxbaskets.de

WIR SIND DER NORDEN

24.06.2020 – Die Cuxhaven Baskets können erneut mit der Unterstützung eines starken Partners rechnen

Das war das Ergebnis der kürzlich an einem sonnigen Tag auf der Terrasse des havenhostels – natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften – geführten Gespräche.

Gemeinsame Projekte und die Unterstützung des neuen Jugendkonzeptes sind nur zwei Punkte, für die eine intensive Zusammenarbeit beschlossen wurde.

„Ich bin sehr glücklich über unsere Kooperation. Als Partner der ersten Stunde, stand das havenhostel Cuxhaven an unserer Seite wie ein Fels in der Brandung. Diese starke Partnerschaft konnte auch während der Pandemie und der damit verbundenen schwierigen Situation nicht geschwächt werden. Dies zeigt die Verbundenheit, beider ROT- WEISSEN Partner“ freut sich Baskets Geschäftsführer Holger Junghans.

In der Spielzeit 2020/20211 wird das Logo des havenhostel die Brust des Auswärtstrikots zieren und somit in der 1. Regionalliga bis Berlin als Werbepartner der Baskets präsent sein.

24.06.2020 – Auch Darron McDuffie ist wieder dabei

Diese Personalie bei den Cuxhaven Baskets ist wahrlich keine Überraschung: Auch Darron McDuffie wird dem Team angehören, das in der Saison 2020/2021 in der 1. Regionalliga an den Start geht. Das verkündete jetzt das Management der Cuxhavener Basketballer, dem Darron – quasi in Doppelfunktion – als Gesellschafter angehört.

Cuxhaven Baskets und Darron McDuffie – das ist eine jetzt schon seit sechs Jahren dauernde Verbindung: In der Saison 2014/15 war der Shooting Guard für die damaligen BasCats in der ProA am Ball. Anschließend trat der 1,90-Meter-Athlet, der seit fünf Jahren mit seiner Familie in Cuxhaven lebt, etwas kürzer. In der Saison 2017/2018 führte er Rot-Weiss Cuxhaven II als Topscorer zum Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Als es im Sommer 2018 feststand, dass die Baskets nach dem Abstieg aus der ProB einen Neuanfang in der Regionalliga starten wollten, war es für McDuffie keine Frage, dass er wieder dabei sein würde. Damals sagte er in einem Interview „Ich freue mich riesig, wieder vor den Cuxhavener Fans zu spielen, denn ein Stück weit ist Cuxhaven meine zweite Heimat geworden. Nun gilt es, dem Verein zu helfen, wieder in der ProB Fuß zu fassen. Dafür werde ich alles geben.“

Mitentscheidend für das damalige Comeback im leistungsorientierten Basketball war das neue Cuxhavener Konzept, auf deutsche Spieler zu setzen.

Nach dem erneuten Abstieg 2019 und der Entscheidung des Vereins, 2019/2020 in der 2.Regionalliga anzutreten, blieb es bei Darrons Entscheidung. Jetzt übernahm er sogar als Gesellschafter Verantwortung für das Team.
Doch auch als Spieler war Darron McDuffie in der tollen letzten Saison für die Baskets unverzichtbar. Mit inzwischen 27 Jahren – also im allerbesten Basketballalter – wurde er in allen 19 Saisonspielen eingesetzt und erzielte 266 Punkte, also durchschnittlich 14 pro Spiel. Damit gehörte er ebenso wie sein Zwillingsbruder und Teamkollege Deon zu den TOP 10 der Scorerliste.

Freuen wir uns auf eine weitere Saison mit unserer # 22.

23.06.2020 – Seit über 10 Jahren Basketballer bei Rot-Weiss Cuxhaven …

… und auch in der Saison 2020/2021 im Team der Baskets dabei:

Unsere # 10: Luca Krummenerl

Im zarten Alter von neun Jahren zog Luca zum ersten Mal die Basketballstiefel an, um für Rot-Weiss Cuxhaven auf Korbjagd zu gehen. Inzwischen ist der 21-jährige und 190 cm große Spieler eine feste Größe im Team der Baskets und wird auch in der 1. Regionalliga wieder mit von der Partie sein.

Schaut man sich die Liste der bisherigen Trainer von Luca an, liest sich das wie ein „Who is who“ des Cuxhavener Basketballsports des letzten Jahrzehnts. Dort finden sich die Namen Samer Ismailat, Marius Zemaitis, Jens Krummenerl, Krists Plendiskis, Shawn McCaw, Ufuk Üre, Darron Stackhouse, Christoph Nicol und natürlich Dennis Tiedemann.

Luca ist Rechtshänder und gilt als sehr vielseitiger Spieler. Er kann insbesondere auf den Positionen 3 (Small Forward) und 4 (Power Forward) eingesetzt werden.

In einer Videobotschaft, die auf Facebook zu sehen sein ist, stellt Luca sich den Fans vor. Anschauen lohnt sich …

15.06.2020 – Jannes Koeppen weiterhin Bestandteil der Baskets

Liebe Freunde und Förderer der Cuxhaven Baskets,

nachdem wir in den letzten Wochen bereits über die Weiterverpflichtungen von Skip Samson und Deon McDuffie berichten konnten, gibt es heute die nächste erfreuliche Nachricht:

Unser Rot-Weiss Eigengewächs Jannes Koeppen wandte sich mit einer Videobotschaft an die Fans und verkündete, dass er sich darüber freut, auch in der nächsten Saison das Baskets-Trikot mit der Nummer 23 zu tragen. Das Video ist auf unserer Facebookseite zu sehen. Reinschauen lohnt sich.

Die Entscheidung von Jannes freut uns Verantwortliche deshalb ganz besonders, weil es das erklärte Ziel ist, immer wieder Spieler mit Cuxhavener Hintergrund in das Team einzubauen.

Der 26 Jahre alte und 186 cm große Jannes Koeppen geht damit bereits in seine sechste Saison bei den Baskets. Mit der Weiterverpflichtung von Jannes nimmt das Team immer mehr Konturen für die Saison 2020/2021 an. Es zeichnet sich mehr und mehr ab, dass das „alte“ Team im Wesentlichen auch das „neue“ sein wird. Weitere Vertragsabschlüsse stehen kurz bevor. Wir berichten weiter…

Soviel für heute – bleibt gesund!
Eure CUXHAVEN BASKETS

09.06.2020 – DIE CUXHAVEN BASKETS STEIGEN IN DIE 1.REGIONALLIGA AUF

Eine erfreuliche Mitteilung erreichte die Verantwortlichen der Cuxhaven Baskets am vergangenen Wochenende:

Das Team von Trainer Dennis Tiedemann hat nachträglich das Saisonziel „Aufstieg“ erreicht und wird in der Saison 2020/2021 wieder in der 1. Regionalliga spielen. Das teilte die Spielleitung der Liga jetzt mit.

Nach dem Abstieg vor einem Jahr und dem Neustart in der 2. Regionalliga war es das erklärte Ziel der Baskets, möglichst schnell den Wiederaufstieg zu schaffen. Dass dieses Ziel schon in der ersten Saison realistisch war, zeigte sich schon sehr schnell: in einer begeisternden Spielzeit mit nur drei Niederlagen in 19 Begegnungen und einer makellosen Heimbilanz von 9 siegreichen Spielen lieferte sich das Team mit dem EBC Rostock einen tollen Zweikampf um Meisterschaft und Aufstieg. Dabei wurde Rostock sogar zweimal geschlagen.

Beim Corona-bedingten Saisonabbruch im März lagen die Baskets hinter den punktgleichen Ostseestädtern auf dem zweiten Tabellenplatz. 

Nunmehr hat die Vereinsführung des EBC Rostock kurz vor Ablauf der Meldefrist entschieden, von seinem Aufstiegsrecht keinen Gebrauch zu machen. Der dadurch frei gewordene Platz geht damit an die Cuxhaven Baskets. 

Die Mitteilung über den erhofften und jetzt plötzlich erfolgten Aufstieg löste natürlich sowohl bei den Verantwortlichen als auch bei Trainer und Team große Freude aus.

Baskets-Geschäftsführer Holger Junghans teilte mit, dass die seit einigen Wochen laufenden Saisonvorbereitungen stets auch einen möglichen Aufstieg berücksichtigt haben. Das gelte sowohl in sportlicher als auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Es seien alle Weichen für eine tolle Saison 2020/2021 gestellt.

Über erste Personalentscheidungen der Baskets für die kommende Saison haben wir bereits berichtet, weitere sind in Kürze zu erwarten. Bei der Kaderplanung setzen die Baskets zum einen auf möglichst große Kontinuität in der Zusammensetzung der Mannschaft. Es soll aber weiterhin auch das Augenmerk darauf gelegt werden, Spieler mit Wurzeln im Cuxhavener Basketball in das Team zu integrieren.

Die Cuxhavener Basketballfans dürfen sich also auf eine weitere spannende Saison und auf begeisternde Spiele in der Rundturnhalle freuen.

08.06.2020 – 

Deon McDuffie weiter dabei

Die nächste wichtige Personalentscheidung bei den Baskets ist gefallen: Unser Kapitän Deon McDuffie wird auch in der Saison 2020/2021 für Cuxhaven auf Punktejagd gehen.

Deon kam zu Beginn der letzten Spielzeit aus Koblenz an die Nordseeküste und wurde sofort zu einer festen Größe im Cuxhavener Team. Vor seinem Engagement in Koblenz spielte der Zwillingsbruder von Darron McDuffie bei den Karlsruhe Lions, mit denen er als Mannschaftskapitän mehrere Aufstiege feierte und es von der Regionalliga bis in die PRO A schaffte. Für sein Engagement in Cuxhaven lehnte Deon ein sehr gutes Angebot aus Italien ab.

Bei den Baskets wuchs der mit 177 cm kleinste Spieler der Mannschaft vom ersten Spiel an immer mehr über sich hinaus und wurde schnell zu einem der Größten. Mit insgesamt 348 erzielten Punkten in 19 Spielen– das ist ein Durchschnitt von 18,3 – avancierte er zu einem der Topscorer in der gesamten Liga. Unter anderem 41 erfolgreiche „Dreier“ zeigen, dass er in der Lage ist, aus allen Positionen erfolgreich zu punkten. Sein unbedingter Einsatzwille und sein mannschaftsdienliches Spiel machten ihn schnell zu einem der Garanten für die tolle Saison 2019/2020.

So war es kein Wunder, dass die Verantwortlichen der Baskets sich schon frühzeitig darum bemühten, den Spieler längerfristig an das Team zu binden.

Das ist jetzt gelungen: Deon bleibt ein Basket!

error: Bilder sind geschützt!!!